Logo

 

Multiplayerartefakte

 

Mutliplayerartefakte sind immer bräunlich (im Gegensatz zu den blauen wk-Artefakten). Ihre Boni können in der Grundstufe 1%, 6% oder 11% haben. Jeder Bonus kann um neun Prozentpunkte auf entsprechend 10%, 15% oder 20% gesteigert werden.

Eine 1% Linie bekommt man mit einer Wahrscheinlichkeit 60%, 6% kriegt man mit 35% und 11% Linien nur mit 5% Wahrscheinlichkeit.

Jeder Bonus kann pro Artefakt maximal zweimal vorkommen.

Zusätzlich zu ihren Boni unterscheiden sich Artefakte auch durch ihre Kategorie. Von diesen Kategorien gibt es fünf Stück: Waffe, Rüstung, Schmuck, Töpferei und Legendär. Je höher das Museum gelevelt ist desto mehr Artefakte kann man ausstellen, im Kalten Krieg Zeitalter sind es zwei in jeder Kategorie, also insgesamt 10 Stück.

Artefakte haben unterschiedliche Namen und Farben, diese sind aber für die Werte nicht relevant. So können zwei gleich heißende und gleich aussehende Artefakte unterschiedliche Boni haben.

Je mehr Linien freigeschaltet wurden, desto goldener leuchtet das Artefakt. Legendäre Artefakte sind immer komplett freigeschaltet.

Es gibt auch die Möglichkeit einzelne Linien auf Artefakten zu "Würfeln", also ihnen eine neue zufällige Ausprägung zu geben. Das geht immer nur mit maximal einer Linie pro Artefakt und kostet pro Würfeln 100 Kronen. Legendäre Artefakte können nicht gewürfelt werden. Dieses Feature ist ziemlich nützlich, so kann man aus einem fast perfekten Artefakt ein Perfektes machen, allerdings ist das ganze vom Glück abhängig. Man kann bereits mit 100 Kronen erfolgreich sein oder auch 3000+ Kronen reinstecken und kein Glück haben.  

Sehen wir uns die Kategorien einmal genauer an, denn es hängt von der Kategorie ab, welche Boni auf ein Artefakt geprägt werden können.

(Die Bilder zeigen keine perfekten Artefakte, sie sollen einfach nur Beispiele geben um zu zeigen worauf man achten kann und was möglich ist.)

 

Waffe

Diese Artefakte boosten die Angriffstruppen. Egal ob Flughafen, Fabrik oder Kaserne fast jede Truppe kann gestärkt werden (Schaden und Trefferpunkte). Außerdem kann die Truppenspawnzeit erhöht (beim Gegner) oder gesenkt werden (bei einem selbst).

Stark sind hier die Artefakte die viele Boni vereinigen, welche Truppen boosten die man spielt. Es hängt also von der Spielweise ab welche Artefakte gut und welche schlecht sind. Die meisten Spieler boosten hier ihre Flieger, denn die nutzen sie fast immer. Bei den Truppen wechselt man doch häufiger mal durch. Truppenspawnzeitverbesserungen sind auch immer gut. Besonders schön ist es natürlich wenn die gewünschten Boni auch noch in ihrer 11% Version da sind, aber viele 11% Linien auf einem Artefakt sind selten.

Für schwere Panzer Spieler eine gute Combi.

 

Rüstung

Die Rüstungsartefakte schwächen feindliche Truppen ab, sind also defensiv von Nutzen. Sie sind das Komplementär zu den Waffen, Trefferpunkte und Schaden von fast allen gegnerischen Truppen können gesenkt werden. Außerdem kann der Schaden und die Trefferpunkte deiner Verteidiger erhöht werden.

Letzteres ist ziemlich stark. Da man leider nie genau weiß mit welchen Truppen der Gegner angreift ist es schwierig hier die richtigen Artefakte rauszusuchen. Da hilft nur seinen def-log anzuschauen und zu sehen welche Truppen gegen die eigene Basis erfolgreich waren und diese dann zu schwächen. Wenn man die feindlichen Jäger/Flieger schwächt ist man meistens auf einer guten Position.

Schöne Kombination aus Verteidigerboost und Jäger- also Flieger-Schwächung

 

Schmuck

Der Schmuck erhöht die Beute und schwächt die gegnerische Basis.

Die Menge an Gold, Nahrung und Öl kann erhöht werden oder auch gleich alle Ressourcen auf einmal. Die Chance auf Nationale Handelsgüter kann erhöht werden sowie der Anteil an Ressourcen der rückerstattet wird, wenn man angegriffen wurde. Außerdem können die Goldkosten in der Bücherei gesenkt werden.

Dazu können alle schießenden gegnerischen Gebäude, Silo, Türme, Mörser etc. geschwächt werden (Trefferpunkte und Schaden).

Solange man noch nicht ganz oben ist und Ressourcen nicht mehr so eine Rolle spielen sind, ist der Bonus auf alle Ressourcen der stärkste gefolgt von dem Ölbonus. 1-2 Artefakte zum Senken der Ressourcenkosten in der Bücherei sind auch ganz nett, die kann man immer dann, wenn man gerade was erforschen will ausstellen und direkt danach wieder austauschen.

Wenn man im Endgame angekommen ist und die Ressourcen nicht mehr so wichtig sind lohnt es sich auf den anderen Bereich im Schmuck zu konzentrieren und die gegnerische Verteidigung schwächen.

Unterm Strich 40% auf Öl und 20% weniger Turmschaden.

Unterm Strich 45% auf Öl.

 

Töpferei

Hier wird die Produktion erhöht und die eigene Verteidigung gestärkt.

Zur Produktion gehören in diesem Fall Goldminen, Obstbäume, Karawanen, das Jagen und Ölbohrtürme. Außerdem kann man die Kapazität und die Zinsen aus der Schatzkammer und die Rückerstattung nach dem Roden erhöhen. Die Nahrungs- und Ölkosten in der Bücherei können gesenkt werden.

Wenn man ein Hardcore-Spieler ist kann man für alles die entsprechenden Artefakte sammeln und dann je nach Situation durchwechseln, aber das ist erstens sehr aufwendig und zweitens braucht man dann eine Menge Platz in seinem Museum. Wo Öl im Spiel ist kann es trotzdem sinnvoll sein.

Auch hier gibt es wieder einen anderen Bereich. Hier können alle eigenen schießenden Gebäude geboostet werden. In diesem Fall lohnt es sich schon früh einen Blick drauf zu werfen und seine Basis zu stärken.